10 Monate Leah in unserem Leben!

10 Monate Leah in unserem Leben!

Vor 10 Monaten kam unser 2. Sonnenschein auf die Welt! Seitdem hat sich wieder so viel verändert – und das zum Positiven. Am Anfang hatte ich so meine Zweifel, ob ich das schaffen würde. Doch Dank eines wunderbaren Coaches, meinem eigenen (Lebens-)Willen und der Freude am Leben und an meinen Kindern, fand ich einen Weg – mit Leichtigkeit!

Natürlich ist nicht immer strahlender Sonnenschein und auch ich bin manchmal total gestresst und genervt und habe keine Nerven aus Stahl, doch darf ALLES sein. Ich genieße die Auf und Abs und liebe mein Leben.

Rückblende – heute vor 10 Monaten

Aber, zurück zum Thema, weshalb ich heute eigentlich schreibe. Unsere kleine Leah, kam heute vor genau 10 Monaten zur Welt. Pünktlich zum Mittagessen (11:56Uhr) kam sie an einem sonnigen November-Tag nach einem gefühlt kurzen „Vorspiel (6h bzw. 10h von der 1. Wehe ausgehend)! Ich hatte die Hockenposition zur Geburt eingenommen, sodass ich mein Mädchen selbst „empfangen“ und auf meine Brust legen durfte. Es war so ein tolles Erlebnis. Sie war noch etwas zerknautscht und blau im Gesicht, aber so EINZIGARTIG und wunderschön.

Meinem Mann funkelten Tränen in den Augen und nach nur 30min fühlte ich mich so gut, dass ich gleich meiner Mutter und danach den Schwiegereltern anrief. Es war so schön und die ersten Stunden genossen wir so sehr. Erst gegen 15Uhr schoben sie uns auf Station und in unser Einzelzimmer. Keine 2h später kam unsere ältere Tochter, Emily, mit meiner Mutter und meiner Schwester. 

Große Schwester trifft auf kleine Schwester

Es war so aufregend für uns zu sehen, wie Emily ihre Schwester aufnehmen würde. Und sie strahlte und freute sich. Zuerst traute sie sich gar nicht zu uns ans Bett und wollte gar nicht ihre Schwester auf den Arm nehmen, doch nach einer Weile taute sie auf! Sie kam zu mir aufs Bett gesessen und kuschelte mit mir und dann setzte sie sich auch mal zu Papa, der Leah gerade auf dem Arm hielt. Das war dann aber auch genug für sie. Sie hatte das Spielzimmer im Krankenhaus gefunden – und war danach die meiste Zeit nicht mehr gesehen – außer in dem Spielzimmer.

Wie geht es uns heute – 10 Monate später

In der Zwischenzeit haben wir so viel erlebt. Emily fängt nun immer öfter an, ihre Schwester herumzutragen. Wir haben alle Hände voll damit zu tun, darauf zu achten, dass sie sie nicht zu viel und zu lange trägt. Sie liebt sie abgöttisch, unterstützt uns gerne und passt auf ihre Schwester auf wie ein Lux. Eifersucht gab es bei uns (bis heute zumindest) nicht.

Leah läuft bereits an beiden Händen, zieht sich überall hoch, sitzt die meiste Zeit und essen tut sie. Der Wahnsinn. Mit ihren 8 Zähnchen verputzt sie ALLES, was man ihr anbietet. Außer meinen Nudelauflauf – diesen verschmäht sie.

Was ist Glück?

Nun sitze ich in unserem Ehebett – mein Mann ist im Sport. Zu meiner linken schläft Emily und hört noch immer Benjamin Blümchen. Zu meiner rechten im Beistellbett schläft unsere kleine Leah. Beide sind sie friedlich eingeschlafen und brummen und schnarchen vor sich her. Und ich tippe eifrig meinen Beitrag für heute und mache an meinem Artikel weiter, dass ich euch auch diesen bald online stellen kann (–> Artikelübersicht). 

Nachdem das Mama-Sein eine kurze „Pause“ hat, widme ich mich meiner Leidenschaft, die ich erst wieder für mich entdecken durfte und warum ich diesen Blog gestartet habe: das Schreiben! Gibt es etwas, das das Herz mit mehr Liebe und Glück erfüllen könnte? 

Wenn ihr meine Ausführungen und Texte gerne lest und immer informiert werden möchtet, wenn ein neuer Beitrag/Artikel erscheint, dann melde dich hier für meinen Newsletter an! Das fände ich mega genial!

Gerne hinterlasst ein Kommentar unterhalb des Textes, sendet mir eure Nachrichten oder hinterlasst etwas auf meiner FB-Seite. Oder folgt mir auf https://www.instagram.com/mamafreuden_dani/, wo ich nun auch unterwegs bin!

LG, Eure Daniela

Bitte folg mir und
error
fb-share-icon

2 Gedanken zu „10 Monate Leah in unserem Leben!

  1. Ach Daniela ❤️ Es ist immer SO SCHÖN, von dir und deinen Lieben zu lesen, da muss ich immer schmunzeln und bin voll berührt, WIE SEHR du mit Leib und Seele MAMA bist 😍 Und was ist da los mit dem Nudelauflauf, Leah?? 😂 Vielleicht wird es Zeit für ein neues Rezept 😜 Ich hoffe, auch in Zukunft noch viel von dir / euch zu lesen, es ist wirklich wundervoll, das mitzuerleben, wie Du deinem Herzen folgst und deine Beiträge spiegeln das ganz arg ❤️❤️❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error

Gefällt dir dieser Blog? Dann teile eifrig und erzähle der Welt von mir!