Mama-Auszeit 2021 – lange mal wieder fällig gewesen

Mama-Auszeit 2021 – lange mal wieder fällig gewesen

Mama-Auszeit 2021 – Gestern hatte eine Freundin Geburtstag und mit ihr zusammen ging ich gestern Wellnessen. Jawohl, seit gefühlt über einem Jahr habe ich mir eine Massage gebucht und es mir einfach gut gehen lassen. Zuvor gingen wir noch etwas Frühstücken, nachdem ich die Mädels in Kita und KiGa abgeliefert hatte. Ich hatte mich bereits schon sehr auf diesen Tag gefreut.

Denn in letzter Zeit habe ich mich sehr von der Arbeit führen lassen. Hochzeitsagentur, Job, Kinder, Mann auf Geschäftsreise…meine kleine „Auszeiten“ bestanden darin mal mit Freundinnen Essen zu gehen oder 1x die Woche Sport zu machen. Aber einfach mal die „Seele baumeln lassen“ war irgendwie nicht drin. Deswegen packte ich die Möglichkeit am Schopf und nahm mir gestern frei.

Entspannen will gelernt sein

Ich durfte mir dabei gestern wieder einmal verdeutlichen, dass ich schon nicht mehr weiß, wie entspannen wirklich geht. Seit ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich viel Energie und FREUDE in dieses Projekt gesteckt…und dennoch: so ein bisschen in den Alltag leben und die Seele einfach baumeln lassen, war dabei keine Option.

Es ist aber auch nicht so, dass ich SELBST und STÄNDIG arbeite…mit Nichten. Mir macht die Arbeit Spaß und häufig kann ich die Dinge „schnell“ und genau erledigen. Das ganze Drumherum, dass jedoch mit der Selbstständigkeit kommt (Werbung, Marketing, Buchhaltung) ist jedoch nicht zu verachten und muss getan werden. 

Das Schöne ist: ich schieb es meist auf die lange Bank und mache es DANN, wenn ich Lust dazu habe und erstaunlicherweise geht es mir dann immer noch schnell und leicht von der Hand. Look it’s magic! Aber zurück zum Entspannen…so wirklich entspannen, war lange Zeit nicht drin.

Mama-Auszeit 2021 – auch Corona wegen gab es keine Entspannung

Denn aufgrund dessen war auch mein wöchentliches Sportprogramm nur noch eine Online-Veranstaltung zu Hause – meist wollten dann die Kids dabei zusehen. Wirklich entspannend oder einer Auszeit kam es nicht gleich. Das Wellnessen, Bäder-Besuche etc. waren auch lange Zeit nicht möglich. Man hat sich natürlich arrangiert und dennoch versucht, irgendwie einen Ausgleich zu bekommen…

…doch ganz so einfach war dies nie. Zumindest nicht für mich. Allem voran deswegen, weil es immer noch so den ein oder anderen Glaubensmuster gibt, denn ich glaube „bedienen zu müssen“. Doch das Schöne an solchen Erkenntnissen ist, dass man nichts mit ihnen tuen muss. Sie können auch einfach da sein und wahr- bzw. angenommen werden.

Zurück zur gestrigen Mama-Auszeit 2021

Ich hatte versehentlich eine 120min Massage gebucht, denn die Massage meiner Freundin ging nur 80min – doch oh welch Wunder (oder sollte ich sagen „gut kreiert), bekam die Freundin eine Mani- und Pediküre über 40min geschenkt von einer anderen Freundin, sodass es perfekt abgestimmt war und wir zeitgleich fertig waren.

Nachdem ich mir nun den Genuss einer 2h Ganzkörpermassage erlaubt habe, kann ich sagen, nichts anderes mehr zu wollen. Diese Intensität der Massage und natürlich auch die Dauer sind fast obligartorisch, um mal zu pausieren und in den Relax-Modus zu schalten.

Blöd war nur, dass wir uns danach schier abhetzen mussten, um die Kids wieder abzuholen und mit ihnen gemeinsam in die Stadt zu fahren. Dort hatten wir einen herrlichen Nachmittag mit ein bisschen lädeln und bummeln und einem tollen Essen. Kann das Leben nicht immer so herrlich sein?

Ja, das Leben kann immer so herrlich entspannt sein

Wenn ich mir ERLAUBE, mein Leben in jedem Moment zu genießen, mehr meiner Freude zu folge und so lebe, wie ich es „als Millionär“ tun würde – ohne mich mit Fragen des Geldes, Gönnens oder Dürfens stelle. Einfach eine Impulsentscheidung – zack und GO! Das ist es, was dich voranbringt, denn erst dann 

  • hast du genau die Attitude und Energie, die es braucht, um weiter- und voranzukommen.
  • geht dir auch die Arbeit locker, leicht und vor allem ERFOLGREICH von der Hand.
  • erscheinen die „unausweichlichen“ Hindernisse nur noch als Herausforderungen, die es zu nehmen gilt.
  • bist du deinen Träumen näher als je zuvor und genießt das Leben in vollen Zügen.

Mein Versprechen an mich

Ich habe mir versprochen noch viel öfters wieder eine Mama-Auszeit 2021 in mein Leben zu holen. Sei es wie in 2019, wo ich auch viel über Wochenenden alleine verreist bin, kurzzeitige Ruhepausen durch Massagen, Friseurtermin oder dergleichen oder einen Tag im Spa mit Freundinnen. Wieder mehr ICH im Fokus und GENAU dann, wenn ich glaube, dass es gerade nicht „drin“ ist.

Finanziell wie auch zeitlich ist das der richtige Zeitpunkt, um mir genau wieder vor Augen zu führen, dass das Beste gerade gut genug für mich ist…dass es kein Scheitern gibt…dass ich mir IMMER und ALLES erlauben darf. Bist du dabei? Hast du Lust dir selbst ein ähnliches Mama-Auszeit 2021 Versprechen zu geben?

Dann teile es doch gerne hier in den Kommentaren, auf Facebook, Instagramm oder meiner Facebook-Gruppe „Mamafreuden – mit dem Herzen geht es leichter“. So bist du Inspiration für andere UND ein Vorbild es dir gleichzutun und sich zu TRAUEN, einen Kommentar dazulassen. Ich würde mich jedenfalls freuen.

Und wenn du immer informiert werden willst, wenn ein neuer Beitrag online geht, dass schreibe dich JETZT noch in meinem Newsletter ein. Dieser ist rein für den Versand der Newsletter. Die E-Mailadressen werden nicht an Dritte verkauft oder für Werbeemails von mir verwendet. I swear! 😉

Bitte folg mir und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Gefällt dir dieser Blog? Dann teile eifrig und erzähle der Welt von mir!