Welcome Back und DANKE für eure Treue

Welcome Back und DANKE für eure Treue

Welcome Back: ich habe mich in den letzten Wochen ziemlich rar gemacht. Daher möchte ich euch heute DANKEN, dass ihr mir so treu beiseite gestanden seid und so geduldig auf den nächsten Post gewartet habt. Bei mir war in den letzten Wochen sehr viel los – hauptsächlich beruflich! 

Doch ich würde lügen, wenn ich nicht sagen würde, dass ich auch keinerlei Inspirationen hatte, noch nicht mal in meinem Alltag, von denen ich glaubte, dass sie erwähnensWERT wären (Achtung Glaubenssatz). Um diesem Glaubenssatz gleich mal zu entkräftigen werden ich nun doch erwähnen, was mich in den letzten Wochen rumgetrieben hat.

Welcome Back – die Rückblende

Die Woche nach Vatertag – Mein Mann ergatterte uns innerhalb von 24h ein Impftermin. Mir ging es nach der Impfung ziemlich gut; meinen Mann wiederum erwischten die Nebenwirkung und knockten ihn für 2 Tage aus. Mit ihm waren dann auch die Kinder ab Mittwoch zu Hause, da sie grippeähnliche Symptome aufwiesen und nicht in Kita und Kiga gehen konnten.

Dies war zugleich die letzte Woche vor dem Urlaub und ich DACHTE, dass ich unter diesen Umständen kaum alles unter einen Hut bringen würde. Mamafreuden – der Blog, LUANA Hochzeitsplanung, mein Angestellten-Job, Hausfrau und Mutter… ich hatte kaum Zeit für mich, weil ich sie mir einfach nicht ERLAUBEN konnte (Achtung Glaubenssatz). Daher entschied ich eine Woche früher in den Mamafreuden-Urlaub zu gehen.

In der ersten Woche des Urlaubs, der Pfingstwoche, war ja das Wetter auch sehr bescheiden, sodass wir die Tage mit den Kids zu Hause verbrachten. Wir spielten, räumten etwas auf, unternahmen kleinere Ausflüge und lebten nur so in den Tag hinein. Einfach nur verschnaufen. War das herrlich. Die LUANA-Tätigkeiten verband ich mit Ausflügen und Verabredungen.

Diese Woche waren wir dann noch spontan 2 Nächte in einem Baumhaushotel (mehr dazu findest du hier) und genossen die Abgeschiedenheit und Ruhe. Auch hier lebten wir in den Tag hinein und nutzen die Sonnentage der zweiten Woche dafür umso intensiver mit Eis essen, Ausflüge und Badespaß im Hof. Heute, am Freitag nach dem Feiertag habe ich schon den ersten Arbeitstag wieder absolviert und hatte eine

Erkenntnis (der Welcome Back Phase)!

Ich habe unseren Urlaub sehr genossen, aber dieses „urlaubsreif-sein“ wie ich es ursprünglich empfunden hatte, war rückblickend doch nicht so stark. D.h. ich habe es sehr genossen, aber ich habe auch gemerkt, dass ich mir bereits meine Auszeiten und Ruhephasen in den Alltag hole – auch durch kurzes Meditieren, sodass ich gar nicht so urlaubsreif war, wie ich glaubte zu sein.

Daher freue ich mich zwar auch schon auf den nächsten Urlaub, aber ich weiß auch, dass ich viele Momente, Situationen und Tage auch im Alltag als „Urlaub“ zu integrieren weiß – für mich wie auch für die Familie. Und jetzt verabschiede ich mich für diese Woche und wünsche euch sonnige Stunden und wundervolle Erinnerungen!

Wollt ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen?

Dann freue ich mich, wenn ihr meine Facebook-Seite abonniert, mir auf Instagram folgt oder auch meinen Newsletter abonniert. Wer mehr Input aus meinem Alltag lesen möchte, der kann zudem meiner Facebook-Gruppe „Mamafreuden – mit dem Herzen geht leichter“ beitreten. Gerne hinterlasst mir auch ein Kommentar. Ich freu mich über alles und jeden. 🙂

Bitte folg mir und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Gefällt dir dieser Blog? Dann teile eifrig und erzähle der Welt von mir!